Kongresszentrum, Rom

Kongresszentrum - Fuksas (Wolke), Rom

Das neue Kongresszentrum mit CONTOPP® Beschleuniger RS im Zeitplan.

Das neue Kongresszentrum von Rom, welches aufgrund seines speziellen Interieurs im Volksmund den Spitznamen „Wolke“ trägt, wurde vom berühmten Architekten Massimiliano Fuksas entworfen. Tatsächlich ließ sich der aus Rom stammende Architekt von Wolkenformationen inspirieren, die er beim Strandspaziergang beobachtete. Die eindrucksvolle Struktur aus Fiberglas wird von einem aufwendigen Stahlgerüst getragen. Das gesamte Gebäude ist nach neuesten Energiesparauflagen geplant und umgesetzt worden. Alle verwendeten Materialien erfüllen die Richtlinien für nachhaltiges Bauen. Das

Heiz- und Klimasystem wird ausschließlich über erneuerbare Energien gespeist.

Bei den Estricharbeiten auf insgesamt 10.000 m² wurde für die zeitsensiblen Bauabschnitten CONTOPP® Beschleuniger 10 RS eingesetzt. Bei den verbleibenden Estrichflächen mit erhöhter Anforderung an die Festigkeitsklasse kam CONTOPP® Fasercompound Duremit hydro zum Einsatz. Beide Produkte verfügen über die bekannte KNOPP Hydrophobierung. Fasercompound Duremit hydro ist zudem, wie alle Compound-Produkte, mit den KNOPP-Tracern ausgestattet, die einen Nachweis im Estrich mittels UV-Lampe ermöglichen. Ein zusätzliches Plus an Sicherheit! Das neue Kongresszentrum verfügt über ein Auditorium für 1.800 Personen, Konferenz- und Kongressräume für weitere 6.000 Personen, diverse Restaurants, ein 5 Sterne Hotel mit 400 Räumen und eine Tiefgarage. Der Standort für den neuen Kongress wurde sogfältig ausgewählt und liegt nahe dem Flughafen Fiumicino und dem neuen Messegelände. Die Baukosten beliefen sich auf 230 Millionen Euro.

Referenzdaten
Bauvorhaben
Kongresszentrum, Rom, Italien
Größe in m²
10.000
Produkt
CONTOPP® Beschleuniger 10 RS
Arbeitsausführung
CONTOPP® Fasercompound Duremit hydro
Festigkeitsklasse
-
Belegreife
-

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 9324 91990

Verbrauchs­rechner

zu den Produkten von KNOPP

Weitere Informationen zur Verarbeitung sowie Mischungsverhältnissen entnehmen Sie bitte dem technischen Datenblatt unter Downloads.